Kuster A-31

Kuster A-31

  • Kuster A-31

    Die Kuster A-31 ist die kleinste Ausführung der Kusterserie mit der gleichen kräftigen und doch eleganten Ausstrahlung wie die größeren Ausführungen. Die A-31 ist ein wirklich vollwertiges Schiff, andererseits ergeben die kompakten Maße und das geglückte Zusammenspiel der Größenverhältnisse einen sehr sportlichen Eindruck.

    Die geschwungenen Formen von Rumpf, Aufbau und Deck ergeben viel Stabilität für das Fahrzeug. Der “beinahe Rundspant”- Linienriss des Bootes, die Konstruktion, das Gewicht und die Gewichtsverteilung machen aus der A-31 einen Allrounder: So komfortabel wie möglich zu fahren!

    Ungeachtet der geringen Abmessungen ist die Kuster A-31 ein zuverlässiger Reisebegleiter, der Sie nicht im Stich lässt, wenn die Umstände mal ein wenig rauer werden.   


    An Deck
    Der kleinste Spross aus der Kusterlinie zeichnet sich durch seinen leichten und sportlichen Eindruck aus. Auffällig ist die geglückte Platzierung des Steuerhauses und seiner Fenster. Die robuste Seereling aus Edelstahl ergänzt diesen Eindruck, obwohl sie den Sicherheitsbestimmungen entspricht, ebenso wie die Handrelingen auf dem Dach. Die Motorraumbelüftung über das Dach ermöglicht die Seegängigkeit der Kuster A-31. Durch den legbaren Aluminiummast auf dem Kajütdach kann die Durchfahrtshöhe auf 2,40 Meter verringert werden.

    Offene Plicht  
    Eine für die Länge des Schiffes sehr große offene Plicht mit Bänken gegen den Spiegel und an der Steuerhauswand bietet perfekten Schutz gegen Wind und Wetter während des Fahrens. Durch den tiefliegenden Plichtboden wird kaum Spritzwasser in die Plicht übernommen. In den wasserdicht schließenden Backskisten kann viel Gerätschaft seefest verstaut werden. Über feste Stufen an Steuerbord- und Backbordseite findet man sicheren und leichten Zugang zur Plicht. Unter den Gangborden finden Sie Ablagen für Fender, Festmacher, Flaggen, Deckwaschbesen usw.

    Unter der Plicht befindet sich noch ein großzügiger Stauraum, worin viel Platz für Faltfahrräder oder andere Gegenstände ist, die Sie gerne auf längere Reisen mitnehmen. Als Option können Sie ein Plichtzelt erwerben, welches perfekten Schutz gegen Wind und Wasser bietet und wodurch sich der Lebensraum auch bei schlechtem Wetter sehr erweitert. Ebenfalls als Extra gibt es einen Außensteuerstand mit Steuerrad. Von hier aus befinden sich alle notwendigen Dinge im direkten Handbereich, wodurch das Fahren auch mit kleiner Besatzung sehr komfortabel wird. An- und Ablegen ist ebenfalls von hieraus möglich!

    Steuerhaus / Pantry  
    Zugang zum Steuerhaus und Salon / Pantry verschafft man sich über eine kräftige isolierte Aluminiumtür. Die Pantry ist praktisch eingerichtet mit einem Dreiflammengasherd, einem großen Kühlschrank und einem tiefen Spülbecken in einer sauber verarbeiteten Küchenplatte. Das Salonsofa an Steuerbord ist ein höchst komfortables Sitzmöbel mit Platz für vier Personen und guter Rundumsicht.

    Der Steuerstuhl ist fest an der Backbordseite montiert. Er bietet sicheren Sitz mit ausgezeichneter Übersicht rundherum und über Instrumente und Bedienungselemente. Im Handbereich liegen Schalt- und Gashebel, ebenso die Bugschraubenbedienung. Über dem Steuerstand ist in das Dach ein großes Sonnenluk eingelassen; vollständig geschützt kann sich der Steuermann, zwar innen sitzend, wie draußen fühlen.

    Unter dem Steuerhausboden findet sich der Motorraum mit seinem starken und ruhiglaufenden Vierzylinder – Deutz - Dieselmotor von 83 PS. Diese Kraft ist mehr als ausreichend, auch bei Wind und Strömung gegenan. Alle Nebenaggregate sind für Reparatur und Wartung gut erreichbar. Im Salon findet sich an Backbord ein langer Schrank; in seinen tiefen Schubladen gibt es viel Stauraum.     
      
    Eignerkabine  

    Im Vorschiff befindet sich die Eignerkabine, welche mit einer Tür geschlossen werden kann. Als Schlafgelegenheit finden sich hier in der Standardausrüstung zwei V- Kojen, versehen mit Lattenrost und Matratzen. In den Schränken unter den Betten ist viel Platz für Kleidung und Ausrüstung. Tageslicht fällt durch ein gut erreichbares Fluchtluk.

    Gästekabine  
    Drei Stufen tiefer findet sich steuerbords der Gästeverbleib, ausgestattet mit einem Bett von 120 cm Breite. Auch hier ist Lattenrost und Matratze vorhanden. Unter dem Bett findet sich ein großer Stauraum. Mittels einer Gardine kann die Gästekajüte von den übrigen Räumen getrennt werden. Ein Fluchtluk und zwei zu öffnende Bullaugen sorgen für viel Luft und Licht.

    Toilette / Dusche  
    An Backbord befinden sich die Toilette und die separate Duschkabine. Diese Duschkabine kann mit einer Sicherheitsglastür geschlossen werden. In der Dusche findet sich eine Sitzgelegenheit, so dass duschen auch bei Seegang möglich ist. In der gut ausgestatteten Toilette ist auch ein Zugang zu einem Fluchtluk.


    Durch die ergonomische Platzierung des Waschbeckens ist die Nasszelle der Küster A-31 gut zu nutzen. Gute Belüftung wird durch zwei zu öffnende Bullaugen erreicht.

    Design   Willem Nieland
    Größe   9.40 x 3.50 x 1.00 meter
    Kriechhöhe   2.40 meter
    Material   Stahl
    Aktie  
  • Design   Willem Nieland
    Größe   9.40 x 3.50 x 1.00 meter
    Kriechhöhe   2.40 meter
    Material   Stahl
    Rumpfform   Multi chine
    Wasserverdrängung   7.5 Tonnen
    Schlafplätze   3
    Motor(en)   Vetus - Deutz DT - 4.29 43
    Ps   83
    Treibstofftank   400 Liter
    Abwassertank   120 Liter
    CE-Kennzeichnung   CE B
  • Name*     Adresse    
    E-mail*    
    Telefon     Land    
    Kommentare*    
    Contact    

    Kuster Yachts

    Kelvinstraat 2D

    8861 ND HARLINGEN

    Tel. +31 (0)517 391054

    Fax +31 (0) 517 391126

    Email: info@kusteryachts.nl

  • &nnbsp;
Kuster Yachts | Kelvinstraat 2D | 8861 ND HARLINGEN | Tel. +31 (0)517 391054

© 2015 Kuster Yachts | Links | Realisatie: Think Twice